AG Bremen: Zum Entzug von Teilbereichen der elterlichen Sorge bei drogenabhängigen Eltern

Amtsgericht Bremen, Beschluss vom 29.04.2015 – 64 F 3252/14 SO In der Kindschaftssache betreffend die elterliche Sorge für V. L. Beteiligte: … hat das Amtsgericht – Familiengericht – Bremen durch den Richter am Amtsgericht L. am 29.04.2015 beschlossen: Den Kindeseltern werden folgende Teilbereiche der elterlichen Sorge für

Weiterlesen ...

OLG Bremen: Zur Einlegung bestimmender Schriftsätze per E-Mail

Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen, Beschluss vom 31.03.2015 – 2 W 22/15 Vorinstanz: LG Bremen – 4 0 2227/14 – Die Einlegung bestimmender Schriftsätze, zu denen auch ein Antrag auf Bewilligung von Prozesskostenhilfe gehört, ist per E-Mail nur dann zulässig, wenn sie den Anforderungen des § 130a Abs.

Weiterlesen ...

LSG Nds-Bremen: Die Beschwerde des Jobcenters gegen den Beschluss des SG Bremen wurde vom LSG Nds.-Bremen zurückgewiesen

LSG-Nds.-Bremen, Beschluss vom 06.05.2015 – L 15 AS 57/15 B ER LANDESSOZIALGERICHT NIEDERSACHSEN-BREMEN BESCHLUSS L 15 AS 57/15 B ER S 21 AS 151/15 ER Sozialgericht Bremen In dem Beschwerdeverfahren 1. G. R., Bremen 2. B. M., Bremen – Antragsteller und Beschwerdegegner – Prozessbevollmächtigte: zu 1-2: Rechtsanwälte

Weiterlesen ...

LSG Nsd.-Bremen: EU Ausländer ohne Arbeitserlaubnis EU erhalten vorläufig Leistungen nach dem SGB XII in ungekürzter Höhe

LSG Nsd.-Bremen, Beschluss vom 14.04.2015 – L 8 SO 54/15 B ER LANDESSOZIALGERICHT NIEDERSACHSEN-BREMEN BESCHLUSS L 8 SO 54/15 B ER S 15 SO 31/15 ER Sozialgericht Bremen In dem Beschwerdeverfahren 1. P. K., Bremen 2. S. K., Bremen 3. M. K., Bremen 4. N. K., Bremen

Weiterlesen ...

AG Bremen: Indizien, die gegen einen fingierten Unfall sprechen

Amtsgericht Bremen, Urteil vom 08.04.2015 – 19 C 321/13 Verkündet am 08.04.2015 Der Beweis für einen fingierten Unfall ist geführt, wenn sich der „Unfall“ als letztes Glied einer Kette gleichförmiger Geschehnisse darstellt, ohne dass sich die festgestellten Gemeinsamkeiten noch durch Zufall erklären ließen. Das gilt auch dann,

Weiterlesen ...

SG Bremen: Kroatische EU-Bürger erhalten kurzfristig Sozialhilfe bis zur Ausreise (n.rk)

SG Bremen, Beschluss vom 23.02.2015 – S 15 SO 31/15 ER Anmerkung: Gegen den Beschluss wurde noch am selben Tag der Zustellung Beschwerde vor dem LSG Niedersachsen-Bremen erhoben. Die Entscheidung ist daher nicht rechtskräftig.   BESCHLUSS In dem Rechtsstreit 1. P. K., Bremen, 2. S. K., Bremen,

Weiterlesen ...

SG Bremen: SGB II Leistungen für Schwangere EU-Bürgerin, die mit dem EU Bürger mit Aufenthaltsrecht und Vater des Kindes in Bedarfsgemeinschaft lebt

SG Bremen, Beschluss vom 16.02.2015 – S 21 AS 151/15 ER BESCHLUSS In dem Rechtsstreit 1. G. R., Bremen, 2. B. M., Bremen, Antragsteller, Prozessbevollmächtigte: zu 1-2: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2015/004 (EA) – gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch den

Weiterlesen ...

SG Bremen: Aufhebung eines von Anfang an rechtswidrig begünstigenden Verwaltungsaktes

SG Bremen, Gerichtsbescheid vom 29.01.2015 – S 22 AS 443/13 IM NAMEN DES VOLKES GERICHTSBESCHEID In dem Rechtsstreit D. J. B., Bremen, vertreten durch S. G., Bremen, Kläger, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2012/017 – gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch

Weiterlesen ...

SG Stade: Zur Anordnung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs gegen einen Sanktionsbescheid (100%)

SG Stade, Beschluss vom 28.01.2015 – S 17 AS 5/15 ER Sozialgericht Stade BESCHLUSS In dem Rechtsstreit T. S., Ottersberg – Antragstellerin – Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier und Beier, Gröpelinger Heerstr. 387. 28239 Bremen gegen Landkreis Verden – Kommunales Jobcenter Verden Lindhooper Straße 67, 27283 Verden (Aller) –

Weiterlesen ...