SG Stade: Rechtswidrigkeit eines Eingliederungsverwaltungsaktes

SG Stade, Urteil vom 28.03.2019 – S 39 AS 235/16 Sozialgericht Stade im Namen des Volkes Urteil In dem Rechtsstreit C.O, Ottersberg – Kläger – Prozessbevollmächtigter: Rechtsanwalt Freddy Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen gegen Landkreis Verden, – Kommunales Jobcenter Verden Lindhooper Straße 67, 27283 Verden (Aller)

Weiterlesen ...

SG Bremen: Zulässiger Widerspruch bei Ausweisungsverfügung des Migrationsamtes hat keine leistungsrechtlichen Auswirkung im SGB II Bereich

SG Bremen, Beschluss vom 07.06.2018 – S 28 AS 572/18 ER SOZIALGERICHT BREMEN BESCHLUSS In dem Rechtsstreit A. Y. A., Bremen, Antragstellerin, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az,: – F/2018/009 (EA) – gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195

Weiterlesen ...

SG Bremen: Zur aufschiebenden Wirkung gegen den eine Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt

SG Bremen, Beschluss vom 30.05.2018 – S 9 AS 559/18 ER Sozialgericht Bremen Beschluss In dem Rechtsstreit D. R., Bremen, Antragsteller, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195 Bremen, Az.: Antragsgegner,

Weiterlesen ...

SG Bremen: Entwurf eines Eingliederungsvereinbarungsverwaltungsaktes ist kein Verwaltungsakt

SG Bremen, Gerichtsbescheid vom 26.04.2018 – S 28 AS 43/18 SOZIALGERICHT BREMEN IM NAMEN DES VOLKES GERICHTSBESCHEID In dem Rechtsstreit M. G., Bremen, Klägerin, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2017/074 – g e g e n Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg

Weiterlesen ...

SG Bremen: Zur aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs gegen einen Sanktionsbescheid

SG Bremen, Beschluss vom 06.04.2018 – S 6 AS 473/18 ER SOZIALGERICHT BREMEN BESCHLUSS In dem Rechtsstreit H. I. S., Bremen, Antragsteller, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2017/075 (EA) – gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195

Weiterlesen ...

SG Bremen: Ein Umzug in einer größeren Wohnung kann erforderlich sein, wenn das Kinderzimmer lediglich 6 m2 groß ist

SG Bremen, Beschluss vom 26.03.2018 – S 16 AS 315/18 ER SOZIALGERICHT BREMEN BESCHLUSS In dem Rechtsstreit 1. P. J., Bremen, 2. M. J., Bremen, Antragsteller, Prozessbevollmächtigte: zu 1-2: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52,

Weiterlesen ...

SG Bremen: Zur Anordnung der aufschiebenden Wirkung gegen einen Sanktionsbescheid

SG Bremen, Beschluss vom 13.11.2017 – S 6 AS 1797/17 ER – Sozialgericht Bremen Beschluss In dem Rechtsstreit …, Bremen Antragsteller, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195 Bremen, Az.: Antragsgegner, hat

Weiterlesen ...

SG Bremen: Leistungsbezug für EU-Bürger nach 5 jährigem melderechtlichem Aufenthalt in Deutschland

SG Bremen, Beschluss vom 17.11.2017 – S 23 AS 2254/17 ER SOZIALGERICHT BREMEN BESCHLUSS In dem Rechtsstreit … Prozessbevollmächtigte: zu 1-5: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2017/062 (EA2) – Antragsteller, gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195

Weiterlesen ...

SG Bremen: SGB II Leistungseinstellung ohne Aufhebungsbescheid ist unzulässig

SG Bremen, Beschluss vom 06.10.2017 – S 36 AS 1992/17 ER SOZIALGERICHT BREMEN BESCHLUSS In dem Rechtsstreit M. G., Bremen, Antragstellern, Prozessbevollmächtigte: Rechtsanwälte Beier & Beier, Gröpelinger Heerstraße 387, 28239 Bremen, Az.: – F/2017/065 (EA) – gegen Jobcenter Bremen, vertreten durch die Geschäftsführerin, Doventorsteinweg 48 – 52, 28195

Weiterlesen ...

LSG Baden-Württemberg: Muss das Jobcenter die Kosten einer Räumungsklage tragen?

LSG Baden-Württemberg Urteil vom 27.6.2017, L 9 AS 1742/14 Leitsatz Das Jobcenter trägt die Kosten einer Räumungsklage, wenn es dem Leistungsberechtigten zu Unrecht Leistungen versagt, dadurch Mietrückstände entstehen und der Vermieter in der Folge Räumungsklage erhebt. Die dann anfallenden Gerichtskosten sind als (einmalig anfallende) Bedarfe der Unterkunft

Weiterlesen ...